Bilanz

Leider hab ich erst in 2 Wochen wieder einen Termin bei der Traumatherapie. Heute mal eine Idee gehabt Bilanz zu ziehen. Immer wieder Chats nachlesen ist zwar sehr schön ❤ macht aber auch wieder die Sehnsucht schlimmer.

Also habe ich mal an allen Tagen mit wunderschönen Nachrichten Herzen in den Kalender gemalt. Drei Stück. Für sehr intensive Chats mehr Herzen mit Ausrufezeichen. Für Tage an denen ich mal wieder die Krise bekommen habe und wenig Nachrichten von ihm kamen grüne Augen und den Grund für die wenigen Sätze.

Ich dachte damit mache ich auch für mich selbst eine Art Angst-Panik-Therapie in dem ich die Fakten ROT und GRÜN sehr präsent vor Augen habe.

Und die Bilanz. Seit März sind so gut wie JEDEN TAG ❤ ❤ ❤ im Kalender. Ganz oft ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ !!!!! Und so gut wie kaum die grünen Angaben. Und wenn, waren es die selben und absolut nachvollziehbaren Gründe.

Wenn ich ehrlich wäre bzw. genau drüber nachdenken würde (was ich aus Triggergründen nicht will) wie oft ich grüne Angstaugen hinmalen müsste wären die bestimmt fast genauso viel wie die ❤ – allerdings, siehe da Bilanz ziehend, völlig unnötig. Ich habe zwar jedes Mal wieder gedacht und auch gehört… aber es so bunt zu sehen ist auch gut weil effektiv und schnell nachschaubar!!!!

Hormone

Oder so 😉

Der Sport heute morgen war gut aber seltsam. Diese RIESENGymastikbälle sind doof wenn man klein ist, ist mir ständig weggerollt und ich sah drauf aus wie eine Comic Figur.

Sonst habe ich wieder mal nicht viel auf die Reihe bekommen heute 😦 Der Gitarrenunterricht hatte letzte Woche wieder angefangen da hab ich es aber nicht geschafft hinzugehen. Heute erinnerte sich der Lehrer tatsächlich noch an unser letztes Gespräch und fragte ob es was geholfen hat… ja hat es. 😉

Im Gegensatz den vielen Frauen die blöde Kommentare fallen lassen, sagte er heute ungefragt, er hat einen schönen Spruch gelesen; Liebe wächst durch Hindernisse …

Er meint, dass wäre so wenn man sich auch nicht oft sehen kann, das drauf hinarbeiten, die Sehnsucht, all das lässt die Liebe wachsen. Ganz im Gegensatz zu meinen Ängsten und eben jenen Kommentaren. Der Unterricht tut mir gut 🙂

Dann war ich noch kurz einkaufen, und da läuft mir ständig mehrmals ein Papa mit seiner ca. 8 jährigen über den Weg. Ungefähr gleiche Statur, ähnliche Haare … hätte ihn fast umarmt so sehr hat er mich an meinen Schatz erinnert und er war auch so lieb zu seiner Tochter ❤ und glatt hab ich den Pfandbon vergessen an der Kasse abzugeben…

Und heißt es immer Männer wären „fremd“gesteuert. Naja ich auch … Hormongesteuert 🙂 ❤

Gaga :)

Ich glaube Mrs. Weasly gibt mir recht, dass ich was an der Waffel habe. Passend dazu hat die andere Lady Gaga einen neuen Songtext, der wunderbar passt!!!

You’re the one that I’ve been waiting for
Gotta quit this crying
Nobody’s gonna heal me, if I don’t open the door
Kinda hard to believe, gotta have faith in me

Now it’s time to free me from the shame
I gotta find that peace, is it too late
Or could this love protect me from the pain?
I would battle for you, even if I break in two

Gedanken…

Ich will eigentlich so viel schreiben und weiß nicht genau was. Mein Herz ist voll und fährt Achterbahn. Der Wochenbeginn war einfach wunderschön. War es am Wochenende etwas ruhiger als sonst, inkl. dem Trigger, ging es mir nicht so gut. Doch es gab tatsächlich einen guten und wichtigen Grund warum erst sehr spät eine Nachricht kam. Wie immer. Ich hätte mir überhaupt keine Sorgen machen müssen.

Montag war einfach wunderschön ❤ Mit meinem Kollegen viel gelacht. Mit dem anderen Mann auf der Arbeit ist es fast wie früher. Und das schönste war am Abend ein wundervoller Chat. Diese Abende machen das Vermissen dann leichter… die Vorfreude groß und natürlich hoffe ich immer dass er es zeitlich hinbekommt …

Ich weiß natürlich dass es nicht einfach ist, er nicht gerade so springen kann will er möchte. Die Pläne die er hatte als er im August da war kamen von ihm … und wenn er gekonnt hätte, dann wäre es auch anders gelaufen. Wir wollten den Sommer noch genießen, zusammen draußen sitzen am Abend und nun ist es Herbst geworden ..

Aber auch das ist egal. Wenn ich nur bald wieder in seinen Armen liegen kann. Er fehlt mir so.

Und von der Googlerin kam gestern Abend die Frage ob wir uns Samstag sehen. Und es ist echt traurig, Jemand den man eigentlich als Freundin bezeichnet hat, nicht sehen zu können/wollen, weil man seinen Schatz vermisst und wahrscheinlich nicht ganz das geknickt sein verheimlichen kann. Freunde sollen einen dann aufbauen. Aber ich weiß im Vorfeld schon, dass er Abend wieder so laufen würde wie die letzten 2x. Nur ausfragen und dumme Kommentare. Sie meldet sich sonst mehrere Monate nicht. Ist schon auffällig.

Mit solchen Menschen kann ich mich höchstens treffen wenn der Schatz gerade da war und ich mit Hormonen vollgepumpt bin bis in die Haarspitzen! Traurig aber warum soll man sich dann überhaupt noch mit solchen „Freunden“ treffen?

Die Wäschefrau heute hatte auch einen super Kommentar zum Thema Fernbeziehung: Ja man muss die Treffen genießen. Was die dazwischen machen will man gar nicht wissen!

Wie bitte? Also 1. geht’s noch? Ausgerechnet ich sage das jetzt aber es ist wahr: Ohne Vertrauen geht es nicht. Und warum sollen es eigentlich immer die Männer sein? Ich kenne genug Frauen die sich so einiges woanders abholen wenn es daheim nicht flutscht! Auch ohne Fernbeziehung!

Abreibung und gute Frage

Leider hatte ich wieder mal einen Flashback, durch eine Email. Was mich dazu führt, endlich, den Kontakt zum Absender abzubrechen.

Diese Email habe ich kurz vorm schlafen gehen gelesen. Nicht gut. Unterbewusstsein ist da sehr stark. Am nächsten Morgen Panikattacken. Sport hat bisschen abgelenkt und ich hatte an diesem Nachmittag auch meinen 1. Termin bei der Traumatherapie. Mittags ging es besser. Doch am Samstag wieder von vorne los.

Dabei ist in der Gegenwart alles wunderbar ❤

Ich finde es schlimm wie sehr die Vergangenheit die Gegenwart triggern kann, durch eine simple und unwichtige Information, allein durchs erwähnen.

Gut waren in dieser Situation wieder meine Freunde. Danke dafür!

Die eine hat mir eine verdiente Abreibung verpasst, von der ich sicher mehr gebrauchen kann! Und hoffentlich wirkt sie nachhaltig.

Die zweite hat mir eine einfache Frage gestellt, die die Tränen laufen lassen hat: „Wie viele Beweise für seine Liebe und dass er es ehrlich meint brauchst Du eigentlich noch?“

Ja ich bin eine blöde Nuss!

Lernen

Es ist wirklich kaum zu fassen, dass mir immer wieder bewusst wird, wie abnormal meine Beziehung war.

Ich bin wie ein Kleinkind das sitzen, laufen und sprechen lernen muss.

Gestern Abend zeigte sich ein neuer Aspekt. Mein Schatz hat sich – ich nehme an durch Alkohol – getraut mir einen Wunsch zu gestehen. Was ja von Vertrauen zeugt. Und ich … bin erstmal, ja was denn eigentlich? Überfordert?

Ich musste tatsächlich eine beziehungserfahrene Freundin (was mir aufgefallen ist, ich hab tatsächlich nur die eine die eine normale langjährigen liebevolle Ehe führt!) fragen ob das gut oder schlecht oder normal ist. Allein das zeigt in meinem Alter schon, wie viel Defizit ich habe!

Natürlich vom Bauchgefühl her, war es absolut ok, ich habe mich gefreut, auch über seine Reaktion über meine Antwort. Aber ich brauchte unbedingt diese Bestätigung das sich mein richtig anfühlen auch so ist, weil mein Kopf sagte „Moment mal, was soll das denn jetzt? Ist das normal, kenn ich so nicht, weiß nicht ob ich das gut finde!“

Ich glaube wirklich so schlimm das Vermissen ist, es ist gut dass ich erstmal an diesen Defiziten arbeiten kann. Jemand der sowas nicht erlebt hat, kann diese Reaktionen sicherlich falsch deuten und das kann verletzend sein!

Freundschaften

Die Lage bei der Arbeit mit dem Freund hat sich – ich sage mal vorsichtshalber momentan – wieder entspannt, die erste Woche war noch etwas zäh, aber wir haben uns wieder etwas angenähert. Er ist ein paar Schritte auf mich zugegangen und es hat zwar etwas gedauert, aber nachtragend bin ich nicht und ich möchte auch dass die Situation sich ändert, denn so können wir nicht zusammen arbeiten.

Gestern war es fast wieder wie früher, wir konnten lachen uns austauschen, natürlich klammere ich meine Beziehung aus, was sollte ich auch sagen außer ihm vorschwärmen und das würde ich sowieso nicht tun.

Er dagegen hat von daheim erzählt und das war auch gut so um ein Gleichgewicht herzustellen.

Die Freundin meldet sich sporadisch, das Angebot zum reden hat ja vor ihrem Urlaub nicht geklappt, weil SIE keine Zeit hatte, jetzt als sie wieder zurück ist, hat sie keinen Vorschlag mehr gemacht, sei’s drum. Dann ist es halt so.

Von einer wirklichen Freundin hab ich mir diese Woche unser Jahreshoroskop vorlesen lassen. Wir sind beide baff. Und manche Dinge kann man auch nicht ändern, man muss ihnen den Lauf lassen.

Ich versuche die guten Erinnerungen zu behalten und die Veränderung anzunehmen.

Denn es gibt auch die anderen Freundinnen, denen es wirklich nicht so gut geht z.Zt., die dieses Jahr eine Trennung hatten und sich trotzdem für einen freuen ❤ die im Auto mit Dir sitzen und wenn „Euer“ Lied kommt voll Pulle aufdrehen und mit Dir mitsingen! ❤

Fallen umgehen und Dankbar sein!!!

Single sein und Fernbeziehung unter den Umständen die momentan sind, fühlt sich ähnlich an. Das ist die böse Falle der Einsamkeit am Wochenende. Die Freundinnen die Beziehungen haben verfallen in Schweigen. Das war schon immer so. Die spezielle Freundin hat sich auch nur kurz gemeldet als sie aus dem Urlaub zurück war, keine Frage wie es mir geht oder Vorschlag für das – von ihr 2x abgesagte – Treffen um sich auszusprechen. Nun gut, dann halt nicht.

Wenn man allein ist mit sich und zu träge etwas sinnvolles zu tun, im Haus oder im Garten, kann so ein Samstag lange sein. Auch wenn man ein schönes Buch liest. Das Radio läuft, „unser Lied“ kommt und ich bin traurig. Sitze da und weine, vermisse ihn so sehr und wünschte wieder mal es würde alles schneller gehen.

Das fiese an der Sache ist, dass ich das alles auf ihn projiziere. Frage mich wie es ihm damit geht. Ob es ihm so reicht. Frage mich ob er genauso fühlt wie ich. Und werde erst recht traurig. Dabei habe ich die Antworten in all seinen Nachrichten!!!! ❤

Das ist wahrscheinlich das was die „Gurus“ damit meinen, wenn sie sagen wir erschaffen uns unsere Welt selbst.

Vor ein paar Monaten wollte ich keine Beziehung. Jetzt stand plötzlich dieser tolle Mann von meiner Tür und ist ein Mega Geschenk. Statt zu sehen wie toll es ist, auch wenn ich am Wochenende genauso hier mit Buch und Gartenarbeit sitze, aber immerhin verliebt bin und Jemanden habe der mich auch lieb hat und auf den ich mich freuen kann, hocke ich lieber da und habe Selbstmitleid 😦

Die Wochen sind einfach so ins Land gezogen, wenigstens kommt nächste Woche ein bisschen Sommer zurück.

Ich vermisse ihn so sehr. ❤ 😦 Zeigen darf ich es natürlich auch nicht Jedem. Sonst wird wieder blöd spekuliert und dumm gefragt, oder blöde Kommentare abgegeben!!!!!

WTF ?

Das Treffen gestern war einigermaßen ok, dem Freund geht es soweit gut, er schaut noch gelassen auf die kommende Therapie, die ich wirklich erschreckend finde. Natürlich werde ich ihn besuchen, aber ich verstehe die Leute die am liebsten diesen Dingen aus dem Weg gehen. Aber so möchte ich nicht sein.

Er scheint verliebt zu sein oder zumindest tut es ihm gut nicht mehr allein zu sein. Das freut mich für ihn und ich hoffe das diese frische Beziehung dieses Kapitel übersteht.

Die Freundin ist .. wie soll ich sagen, man kommt gut mit ihr ins Gespräch, aber sie scheint mir recht anstrengend. Vielleicht ist da genau des Richtige für ihn um aus seiner Lethargie rauszukommen. Ich würde da auch nie was da zu sagen! S. vorherige Blogeinträge.

Er fragte mich warum wir uns so lange nicht gesehen habe, noch länger als sonst und ich erzählte von den letzten Monaten. Er wollte gleich ein Bild sehen von meinem Schatz (seltsam für Männer 😉 ) und natürlich ging wieder die Fragerei los. Ist ja auch bis zu einem gewissen Grad völlig normal und Interesse freut ja auch.

Was ich allerdings immer wieder unschön bemerke; alles haben es so eilig. Da kommen Fragen; ja wie oft seht ihr Euch? Geht da nicht mehr? Ja und wo trefft Ihr Euch? Und kann er nicht herziehen? Kennt Deine Mutter ihn schon? WTF?? Sind wir im 17. Jahrhundert wo sich ein Mann erstmal den Eltern vorstellen muss bevor mal spazieren geht? Natürlich würden wir uns bei mir treffen und ich hätte ihn schon meiner Mutter vorgestellt wenn die Umstände entsprechend anders wären. Aber sie sind nun mal wie sie sind, ab einem gewissen Alter hat man seinen Rucksack eben dabei und meistens auch andere Lebensumstände als mit 20.

Immer noch fühle ich mich dann gehetzt und unter Druck gesetzt. Denke ich mache etwas falsch oder es müsste schneller gehen. Was aber definitiv nicht möglich ist. Natürlich habe ich wahnsinnig Sehnsucht nach ihm und die Fragen machen es nicht einfacher. So fühle ich mich heute wieder etwas traurig und das ist für die Arbeit nicht gerade förderlich!

Ich habe dem Freund auch erzählt wie sich eine bestimmte Freundin verhält, weil er sie kennt. Er war sehr erstaunt, fand es natürlich auch nicht gut. Wir kamen dann kurz auf meinen Ex zu sprechen und seine narzisstische Störung und es war mega-krass wie die Freundin reagiert hat. Sie konnte sofort die Symptome aufzählen: „Ja schrecklich oder? Du bist immer an allem Schuld, bildest Dir Sachen ein… wirst mit Rückzug und Ignorieren bestraft!“ Sie hatte sogar eine sichtbare körperliche Reaktion auf das Thema! Da wurde ich mit meiner Panik wenn mal nicht gleiche eine Antwort kommt total abgeholt und verstanden. Das tat echt gut. Wir haben trotzdem das Thema gewechselt, weil es einfach krank macht.

Der Urlaub ist zu Ende

Und schon habe ich wieder ein blödes Gefühl im Magen und bin traurig. Die drei Wochen haben mir so gut getan. Ich habe liebe Freundinnen getroffen und mich von allem negativen fern gehalten. Zumindest die letzte Woche war sehr entspannt was das betrifft (leider hatte ich ja die Google Frau 2x gesehen!).

Ich war absolut entspannt diese Woche. Ich hatte innere Ruhe und Zuversicht. Selbst wenn man kurz wieder die Angst geklopft hat, was aber sehr wenig der Fall war, konnte ich gut damit umgehen. Ich habe die neuen Strategien angewandt, mir gesagt, dass es unnötig ist, habe mich abgelenkt, nicht ständig aufs Handy geschaut. War erwachsen genug zu sehen, dass es normal ist, wenn nicht sofort geantwortet wird … und kaum steht der Montag vor der Tür scheinen alle Strategien dahin zu sein … ich habe wieder Angst, mein Herz ist schwer, ich atme flach, bin mies gelaunt und traurig. Ich kann mich nicht beruhigen und nicht ablenken. Im Moment zumindest. Ich hoffe ich bekomme das im Laufe des Tages noch hin.

Heute Mittag treffe ich mich mit einem Bekannten. War vor 2 Jahren oder länger mal ein Date, hat nicht gefunkt und die Treffen danach die als Freundschaft gedacht waren, waren immer sehr anstrengend. Kurz vor Weihnachten hatte er eine Krebsdiagnose, was mir sehr leid getan hat und ich habe versucht für ihn da zu sein. Es ging glimpflich aus, mit Amputation, ohne Therapie. Nun ist wohl ein Lymphknoten geschwollen und es soll doch Chemo gemacht werden. Das Treffen liegt mir auch schon jetzt schwer im Magen. Aber natürlich will er mal reden.

Und mir seine Freundin vorstellen die er seit 2 Monaten hat. Das freut mich sehr für ihn. Ich hoffe das hilft ihm über die Zeit hinweg und dass sie ihn ein wenig stützt. Verliebtsein tut der Heilung sicher gut. Bin gespannt sie kennenzulernen und hoffe das Treffen wird dann nicht allzu schlimm.

Drückt mir die Daumen, dass ich wieder in die Mitte komme in der ich diese Woche war. Es war so leicht alles. Und jetzt könnte ich wieder heulen. 😦